Freitag, August 04, 2017

Tinder möchte auf den Arm von ManU

Online Dating News, Köln - Eine Änderung im Regelwerk der Premier League ermöglicht eine (Werbe-)Liasion der Dating-App mit den Red Devils. Manchester United ist der viertgrößte Fußballverein der Welt.

Ab der kommenden Fußball-Saison dürfen alle 20 Vereine der Premier League die Fläche auf dem Trikotärmel an Sponsoren verkaufen. Es wird also ein bisschen kuscheliger auf dem Spielfeld.

Tinder spricht vor allem junge Menschen an und mit einem Ärmeldeal im Fußball könnte man jede Menge junger Männer erreichen. Momentan finden Gespräche zwischen dem amerikanischen Unternehmen aus dem Silicon Valley und ManU statt.

Gerüchten zufolge wird über eine Summe von knapp 14 Millionen Euro für einen Jahresdeal verhandelt. Dabei kommt das Label bzw. Logo der Flirt-App auf den linken Ärmel des Trikots, der rechte wird weiterhin von dem Logo der Premier League dominiert.

Ein Sprecher von Tinder dazu:
We are in talks with Manchester United to explore potential partnership opportunities. We are excited to see what we can do together.
Dies wäre nicht das erste sportliche Sponsoring für Tinder: Es besteht bereits eine Kooperation mit dem SSC Neapel. Dort pickte die Dating-App sich zudem den beliebten Stürmer Arkadiusz Milik heraus und promotete zudem das Tinderprofil des Stars. Milik sicherte ebenfalls zu, sich mindestens mit 4 Frauen zu treffen, mit denen es zu einem Match auf Tinder gekommen ist.

Schöne Sache...nur die Rottöne beider Unternehmen harmonieren noch nicht wirklich perfekt miteinander.