Montag, Juli 20, 2015

Hackerangriff auf Ashley Madison

Online Dating News, Köln ----Das Seitensprung-Portal Ashley Madison wurde Opfer einer Cyber-Attacke. Dabei wurden zahlreiche Kundendaten gestohlen.

Über 37 Millionen Nutzer tummeln sich weltweit bei Ashley Madison. Das Seitensprung-Portal, das zum Internet-Konzern Avid Life Media gehört, zählt zu den beliebtesten Webdiensten im Bereich „Casual Dating“. Zur Avid Life Media-Familie gehören zahlreiche Sex-Portale und Webseiten, die sich auf das Casual Dating wie Established Men und Ashley Madison fokussiert haben.

Avid Life Media ließ gegenüber Mashable verlauten, dass es zu einem Hackerangriff gekommen ist, bei dem Kundendaten entwendet wurden. ALM arbeitet nun sehr eng mit den entsprechenden Strafverfolgungsbehörden zusammen, um den Angriff aufzuklären.

Hacker bezichtigen Seitensprung-Portal der Lüge


Mittlerweile hat sich eine Hackergruppe namens „The Impact Team“ zu dem Angriff bekannt. „The Impact Team“ wirft Ashley Madison Kundenbetrug vor. So kann ein Nutzer für 19 Dollar sein komplettes Mitglieder-Profil inklusive die hinterlegten Zahlungsdaten löschen lassen – die Hackergruppe sagt, dies ist eine Lüge. Zwar verschwinde das Nutzerprofil, aber Zahlungsdaten verbleiben weiterhin in der entsprechenden Datenbank.

„The Impact Team“ droht mit der Veröffentlichung sämtlicher Daten mit den echten Namen der Nutzer, sofern Avid Life Media die Webseite Ashley Madison nicht komplett vom Netz nimmt:
“Avid Life Media has been instructed to take Ashley Madison and Established Men offline permanently in all forms, or we will release all customer records, including profiles with all the customers’ secret sexual fantasies and matching credit card transactions, real names and addresses, and employee documents and emails. The other websites may stay online.”

Quelle: mashable.com