Montag, Juni 23, 2014

Kennenlern-App mbrace mit neuer Finanzierung

Online Dating News, Köln -- 23.06.2014 -- Bald ist mbrace ein Jahr auf dem deutschen Markt vertreten, unlängst konnte das Startup eine millionenhohe Finanzierung verbuchen. Seit August letzten Jahres steht mbrace kostenlos zum Download für Android- und iOS-Geräte bereit. 



Das Konzept der Dating-App erinnert stark an „Tinder“, die berüchtigte Schnell-Wisch-Schnell-Date-App: Man wischt sich durch Profilbilder anderer Nutzer. Bei Gefallen des Bildes drückt man auf das Herz.

Sofern beide durch das Drücken des Herzens – unabhängig voneinander – Interesse bekundet haben, können zwei Personen miteinander in Kontakt treten. Dann schaltet mbrace einen Chat für diese beiden Personen frei. Die App benötigt einen aktiven Facebook-Account mit einer Mindestanzahl von Freunden, so möchten die Entwickler gewährleisten, dass nur reale Personen an mbrace teilnehmen. Pro Tag darf 50-mal „gewischt“ werden.


Challenge accepted!

mbrace spricht auch den spielerischen Aspekt an. Mit sogenannten Challenges können Aufgaben gemeistert werden. Dies ist ein weiterer Weg, um mit einer interessanten Person in Kontakt treten zu können. Hierbei sind keine „Herz-Drückereien“ erforderlich.



Nutzer stellen sich gegenseitig Fragen bzw. Aufgaben wie zum Beispiel: „Bringe mich zum Lachen.“ oder „Schreib ein Gedicht für mich.“ und je nachdem wie gut man diese Aufgabe löst, erhält man Kontakt zu der Person, für die man sich interessiert. Die Challenges können etwas aus einem vorgegebenen Pool gewählt werden oder frei formuliert.

Finanzspritze mit dicker Nadel

Anfang dieses Jahres konnte das Startup um Ruben Haas, Lukas Krauter und Jan Tillmann eine millionenhohe Finanzierung verbuchen. Paua Ventures, die IBB Beteiligungsgesellschaft und Astutia investierten im siebenstelligen Bereich in das Unternehmen. Dieses Geld soll in weitere Features innerhalb der App fließen. Mittlerweile sollen die Downloads der App zwischen 10.000 – 50.000 € liegen. Wie viele der Nutzer nun aktiv bei mbrace nach neuen Leuten suchen, ist nicht bekannt. Das Berliner Team ist inzwischen auf 16 Mitarbeiter gewachsen. Bleibt abzuwarten wie mbrace sich zukünftig entwickeln wird.


(Quelle: www.gruenderszene.de)