Dienstag, März 11, 2014

ElitePartner publiziert eine unabhängige Liebesstudie. Kommentiert.

Online Dating News, Köln -- 11.03.2014 -- Mit 11.916 Teilnehmern veröffentlicht ElitePartner nun die bislang größte Beziehungsstudie Deutschlands, UND: Die Befragten sind keine ElitePartner-Mitglieder!

Was bedeutet: Die Brauchbarkeit der Ergebnisse steigt um 95%.

Zum Beispiel, wer hätte es gedacht:

Die häufigsten Trennungsgründe
(befragt: 7.592 deutsche Internetnutzer ab 18 Jahren)


1. Untreue ist für Männer und Frauen der größte Beziehungskiller, v.a. für Jüngere. Akademiker begegnen Untreue aber toleranter.

Erläuterung: Gemeint ist hier natürlich die Treulosigkeit der Partnerin, nicht die der Männer…

2. Frauen trennen sich eher wegen fehlendem Freiraum, wenn ihnen die Unterstützung vom Partner fehlt oder bei unterschiedlichen Lebensplänen. Männer dagegen bewerten eher nachlassende Leidenschaft als Trennungsgrund oder die äußerliche Veränderung ihrer Partnerin.

Warnung an die Damen: Auch wenn Ihnen die Luft zum Atmen fehlt, greifen Sie bloß nicht zu oft zur Pralinenschachtel…


3. Kinder und Ehe sind „Beziehungskitt“: Verheiratete Paare und solche mit Kindern sehen weniger Dinge als Trennungsgrund an als Paare ohne Kinder und ohne Trauschein.

Die meisten Paare müssen ja erstmal ein Weilchen sparen, um sich die Scheidung leisten zu können…

Verschreckt? Nicht doch, hier kommen die schönen Ergebnisse der ElitePartner-Studie: