Mittwoch, November 16, 2011

FriendFinderNetwork in Zahlen: Der europäische Business schwächelt

Online Dating News, Köln -- 16.11.2011 -- Nach eigenen Angaben beträgt der Umsatz von FriendFinderNetwork im dritten Quartal 2011 87,7 Mio. Dollar, was 5% weniger im Vergleich zu 2010 war. Der Rückgang im Umsatz wird in erster Linie wird durch den Einbruch in Traffic, neuen Premium-Mitglieder und Verlängerungen auf dem europäischen Markt erklärt.

„Europa bleibt immer noch eine Herausforderung, insbesondere in letzten Monaten ließen sich niedrigere Konversions und Transaktions-Schwierigkeiten beobachten“, so Marc Bell, Der CEO von FriendFinderNetwork.

Kein Wunder, mit dem wachsenden Angebot und immer stärkerer Position der europäischen Anbieter, insbesondere im Casual-Dating-Bereich, wird immer schwieriger ohne verbesserte Service-Qualität und lokalisierte Marketingmaßnahmen neue Kunden zu gewinnen und auch die alten zu beizubehalten. AshleyMadison hat das längst verstanden und hat seine europäischen Geschäfte offensichtlich besser im Griff.