Freitag, Juli 01, 2011

Mobile-Dating: eine neue Goldgrube?

Online Dating News, Köln -- 30.06.2011 -- Die jüngste Online-Dating-Konferenz in Los Angeles iDate bringt eine klare Ansage für über die Zukunft der Dating-Industrie: Mobile-Dating ist das A und O! Und nicht nur, weil Mobile-Dating-Apps gerade trendy sind. Da stehen konkrete Zahlen dahinter!

„122 Millionen Menschen weltweit loggen sich monatlich auf den Datingseiten ein und davon 14 Millionen über Mobile Dating“, so Mark Brooks von OnlinePersonalWatch.com. Location-based oder nicht, jeder Online-Dating-Anbieter braucht eine konkrete Strategie für das Mobile-Dating in der Zukunft. Auch der Mobile Marketing Direktor von Match.com, Robinne Burrell bestätigte auf der Konferenz, dass die Aktivität der Nutzer über mobile Geräte 2,5-mal größer ist als übers Internet. Laut eigener Eingaben machen die mobilen Nutzer momentan 10-15% derzeitiger Abonnenten von Match aus! Davon sind bereits 56% Singles im Alter zwischen 25 und 56 Jahre alt.

Hier im Shortcut alle Dating-Experten auf iDate über Mobile-Dating:



In den USA und mittlerweile und in UK gehört Mobile-Dating zum Tagesgeschäft und bringt Millionen Umsatz. Juniper, ein Marktforschungsunternehmen, hat neulich geschätzt, dass das gesamte Mobile-Dating-Geschäft auf ca. 1 Milliarde Euro weltweit bis zum Jahr 2013 wachsen wird.
Da die meisten Apps kostenlos sind oder man zahlt nur ein paar Euro für ausgewählte Dienste, ist diese Summe noch schwer vorstellbar. Premiummitgliedschaften wären hier eine wichtige Einnahmequelle für die Apps, allerdings muss hier die kritische Masse an Nutzern erreicht werden.