Dienstag, April 26, 2011

Kleiner Tipp für Singlebörsen: Frauen von zu vielen Mails befreien

Online Dating News, Köln -- 26.04.2011 - - Überall da, wo die Herren der Schöpfung ihre E-Mail-Schrotflinte auspacken dürfen, berichten (v.a. attraktive) Frauen von "zu vielen Mails von unpassenden Männern". Das betrifft sowohl Singlebörsen wie auch Erotikportale. Ergebnis: Potenziell tolle Kundinnen, die noch viele Männer locken könnten, verabschieden sich wieder. Und Männer bekommen keine Feedbacks auf ihre Massenmails. Auch auf dauer frustrierend.



Unsere Idee: Warum poppt bei Frauen, die mehr als - sagen wir - 25 ungelesene Anfragen haben, nicht einfach ein Fenster auf mit Vorschlägen, wie sie die Zahl der Zuschriften ausdünnen könnte. Z.B. indem alle Mails von zu alten, dicken, armen, fotolosen ... Männern automatisch entfernt werden. Dann: "Mit Ihrern Einstellungen werden 78 von 93 neuen Mails gelöscht. Fortfahren?"
Männer wiederum bekämen eine automatische Absage: "Petra99 bittet Sie darum, von weiteren Belästigungen abzusehen." (Kann man natürlich netter formulieren ;-)