Donnerstag, Mai 27, 2010

Betrugsfalle bei vermeidlicher Seitensprung-Agentur

Online Dating News, Köln -- 27.05.2010 --
Ein Paar aus Mönchengladbach hat wahrscheinlich das große Geld gerochen, als sie beschlossen über eine Zeitungsannonce Frauen für schnelle Sexkontakte zur Vermittlung anzubieten. Dabei gaben sie sich als Seitensprung-Agentur mit einer Kartei über verfügbare Frauen aus.

Nachdem die Männer eine Vermittlungsgebühr von 195 Euro bezahlt hatten, erhielten sie entweder Telefonnummern, unter denen niemand erreichbar war oder teure 0190er Nummern, so dass weitere Kosten entstanden sind.

Das Paar muss sich nun vor dem Mönchengaldbacher Landgericht verantworten.

Wenn Sie auf Nummer Sicher gehen wollen, empfehlen wir die von uns getesteten Seitensprung-Agenturen. Die ausführlichen Tests finden Sie hier!
-> Sichere Seitensprung-Agenturen

Quelle: nachrichten.rp-online.de