Montag, August 17, 2009

Achtung! Neuregelung des Widerrufsrechts bei Dienstleistungen!


Online Dating News, Köln -- 17.08.2009 --

Liebe Singlebörsen-Betreiber, spitzt die Ohren: Seit 4. August 2009 sind Verbraucher bei der Inanspruchnahme von Dienstleistungen deutlich besser geschützt:

Bisher erlosch das Widerrufsrecht, sobald die Dienstleistung (zumindest teilweise) geleistet war, z.B. sobald der Kunde sich das erste Mal als Premium-Mitglied einloggte.

Jetzt erlöscht das Widerrufsrecht erst, sobald BEIDE SEITEN geleistet haben, sprich der Kunde muss auch bezahlt haben.

Im Klartext bedeutet das, ich könnte mich bei NeuScout24 oder BeParship anmelden, per ELV zahlen, ganz viele Mails versenden und dann abends, bevor die Banken ihr Bankeinzugs-Clearing fahren, ganz regulär wieder kündigen "wegen Nichtgefallen".

Und: Es müssen allerlei Belehrungen auf Ihren Webseiten angepasst werden, sonst gibt's schon bald ein Schreiben vom nächstbesten Abmahnanwalt.

Mehr Details finden Sie hier:

>> shopbetreiber-blog.de