Mittwoch, Januar 17, 2007

Tchibo und ElitePartner kooperieren - oder: was haben Kaffee und Singles gemeinsam?

Online Dating News, Hamburg -- 17.01.2006 --

...Einen frisch gerösteten Kaffe und die schicke junge Dame mit dem Nick Kaffelady bitte...


ElitePartner hat im letzten Jahr deutlich Fahrt aufgenommen und so überrascht es uns nicht, dass Arne Kahlke die nächste Kooperation an Land ziehen konnte. Zum Jahresbeginn bietet Tchibo zusammen mit ElitePartner.de das exklusive Tchibo-Paket für alle Partnersuchenden. Das Paket beinhaltet die „Garantie zum Verlieben“: Wer sich innerhalb seiner dreimonatigen Mitgliedschaft nicht verliebt, erhält eine kostenlose dreimonatige Verlängerung.

Da staunen wir dann doch: Ertönt es etwas demnächst bei Tchibo:





Das Angebot wird in den rund 1.000 deutschlandweiten Tchibo-Filialen und online unter www.tchibo.de sowie im Tchibo-Magazin vorgestellt. Erstmalig wird damit das Angebot einer Internet-Partnervermittlung über ein Filialsystem vertrieben.


„In Tchibo haben wir den idealen Partner für den Vertrieb unserer Premium-Marke gefunden“, sagt Arne Kahlke, Geschäftsführer von ElitePartner.de. „So erobern wir mit unserem Konzept auch die Offline-Welt und setzen einen weiteren Meilenstein für unseren Service. Mit dieser Marken-Kooperation zeigt sich, wie erfolgreich traditionelle und junge Marken gemeinsam innovative Projekte entwickeln können.“


Sicherlich ist für jeden Anbieter eine Kooperation mit Tschibo eine spannende Sache. Aber ElitePartner verläßt damit erstmals die Linie seine bisher so konsequent durchgeführten und ebenso erfolgreichen Markenführung. Denn ob die bisher beworbenen "Premium-Singles" "amused" sind , wenn auch Otto Normalverbraucher sich zwischen Kaffee, Skistöcken oder Unterwäsche ihrer "Elite" anschließt, bleibt abzuwarten.


Man findet bei Tchibo deswegen ja auch eher selten oder gar nicht Angebote eines Reiseveranstalters aus dem Premiumsegment, sondern eben die Reisen von Berge & Meer, einem Anbieter, der dafür bekannt ist, qualitativ gute Produkte zu einem sehr günstigen Preis anzubieten. Ein Premium-Anbieter ist BuM aber auf jeden Fall nicht und will es auch gar nicht sein. Verfolgt Elitepartner weiter diese Strategie, so zu dürften wir schon bald mit der ersten Kooperation mit einer Baumarktkette berichten...;-)



Und so sind wir mal gespannt, ob es nicht schon bald in einer Kneipe in Castrop Rauxel beim Kegeln der Lacher ist, wenn der Erste fragt: "Was haben meine Frau und Kaffee gemeinsam...? Habe ich beide von Tchibo..."