Dienstag, November 21, 2006

Singleprofile bewerten bei Singlefake.de

GFC Holding GmbH, Quickborn-Heide -- 16.11.2006 -- Pressemitteilung

Nun ist es so weit: Singlefake.de ist erfolgreich gestartet. Professioneller SPAM und unprofessionelle, unverschämte, beleidigende aber auch traumhaft schöne Erlebnisse auf Singlebörsen können ab sofort bewertet werden. Nachdem ebay mit dem Bewerten des Handelspartners vor Jahren begann, Ordnung in die vielen Millionen Transaktionen zu bringen, ciao und dooyoo dann mit Produktbewertungen weiter machten und heute sogar handwerkliche Leistungen via Internet bewertet werden können, schliesst die neue Webseite www.singlefake.de den Kreis.

Erstmalig ist es nun möglich, Erfahrungen mit den Menschen hinter den ca. 10 Millionen Pseudonymen der wichtigsten 200 Singlebörsen nieder zu schreiben, um sie der Community zugänglich zu machen. Hierbei sollen weder Namen noch Anschriften publiziert werden. Vielmehr sollen veröffentlichte positive aber auch negative Erfahrungen dazu führen, mehr Vertrauen in die anonymen Gegenüber zu bringen und andere Mitglieder vor möglichen schlechten Erfahrungen zu schützen.

Singlefake versucht einiges aufzudecken: Seien es die Photos, die schon über 10 Jahre alt sind und dem User schmeicheln sollen oder ob es wirklich ernste Beleidigungen und Belästigungen gibt. Somit bietet dieses neue Bewertungsmedium auch eine Art Schutz vor unliebsamen virtuellen und/oder realen Begegnungen. Auf jeden Fall bringt es einen enormen Wissensvorsprung und Transparenz. Jeder, der sich in der Startphase aktiv beteiligt erhält nach Eintrag von mind. drei Erfahrungen eine kostenlose VIP-Mitgliedschaft für volle 3 Monate.