Dienstag, September 05, 2006

Homm intensiviert Internet-Partnersuche

boerse.ard.de, Hamburg -- 05.09.2006 -- Das Internet-Dating hat es dem Hedgefonds-Manager Florian Homm offenbar angetan. Seine Investmentgesellschaften haben ihren Anteil an der Partnerbörse Spark erhöht.

Wie Spark Networks mitteilte, haben die Investmentgesellschaften Absolute Capital Management Holdings, Cayman Islands, und CSI Asset Management Establishment, Liechtenstein, ihre Beteiligung von 8,5 Prozent auf aktuell 10,54 Prozent erhöht. Die zur Unternehmensgruppe des Fondsmanager Florian Homm gehörenden Gesellschaften würden damit erneut das Vertrauen institutioneller Anleger in die Strategie von Spark Networks bestätigen, sich auf margenstarke Nischenmärkte zu konzentrieren, hieß es.

Dem auf Mallorca lebenden Fondsmanager Florian Homm wird oft ein besonders gutes Händchen bei Investments zugeschrieben – mindestens genauso oft wurde Homm jedoch als "Kurskiller" verrufen. Der Homm-Effekt, der eine Aktie steigen lässt, sobald Homms Engagement bekannt wird, funktioniert bei Spark jedenfalls diesmal nicht. Die einst im SDax und mittlerweile Prime Standard der Frankfurter Börse notierte Firma kann nicht profitieren, sie rutscht um zwei Prozent auf 4.30 Euro ab.

Spark Networks, die früher unter dem Namen Matchnet firmierte, zählt zu einer der größten Online Partnerbörsen weltweit. Das Unternehmen bedient gezielt religiöse und ethnische Gruppen. So gibt es neben BlackSingle.com auch Jdate für jüdische Singles oder Catholic Mingle für die christlichen Partnersucher. .