Freitag, Februar 10, 2006

Werbung wirkt!

HUCKLEBERRY FRIENDS AG, München -- 26.01.2006 -- Pressemitteilung

Europas bekanntester Frauenheld und eines der ältesten Testimonials der Literaturgeschichte hat auch nach einigen Jahrhunderten nicht an Attraktivität eingebüßt. Im Gegenteil: Don Juan hat sich jüngst in einem TV-Spot für flirt-fever.de, dem derzeit wohl größten deutschsprachigen Chat- und Flirt-Portal, äußerst erfolgreich ins Zeug gelegt. Bereits der erste Tag der Schaltung bescherte dem Betreiber, der Münchner Prebyte Media GmbH, über 10 000 neue Besucher. Insgesamt sind es bislang über 50 000 Neuanmeldungen. Damit liegt die Zahl der Anmeldungen mittlerweile bei deutlich über einer Million.

Seit Dezember vergangenen Jahres läuft der, von TV-Designer Markus Schmidt, 36, (u.a. „We love to entertain you" / ProSieben) im Namen des international erfolgreichen Kreativ-Netzwerks, der Huckleberry Friends AG, produzierte Spot auf Sat1, ProSieben, RTL II, Kabel 1, DSF, Das Vierte, MTV und VIVA und hat die Erwartungen der Prebyte Media GmbH (flirt-fever.de) weit übertroffen. In dem 20-Sekündiger begreift der Archetypus des Frauenhelden, Don Juan, flirt-fever.de als eine neue, zeitgemäße Plattform, um junge, lebensfrohe, kommunikative und flirt-freudige Menschen kennen zu lernen.

Don Juan teilt sich seine Begeisterung für flirt-fever.de mittlerweile mit weit über einer Million Mitgliedern, überwiegend zwischen 18 und 35 Jahre alt, und täglich kommen mindestens 4000 Neuanmeldungen dazu. Ihnen geht es dabei vor allem um den Spaßfaktor und die Lust auf spannende Chats, kribbelnde Flirts und interessante Dates. Ganz relaxt und absolut seriös.

Ziel der Image- und Informations-Kampagne, mit der das Kreativ-Netzwerk Huckleberry Friends AG von der Münchner Prebyte Media GmbH, einem Service-Provider für Internet-Dienstleistungen, im Herbst vergangenen Jahres beauftragt wurde, ist es, das Angebot einem noch breiteren Publikum bekannt zu machen und weitere Mitglieder für flirt-fever.de zu begeistern. Das Mediavolumen (TV/Online) für das laufende Jahr beträgt sechs Millionen Euro.

Wegen des unerwartet großen Erfolgs wird der Spot auch in den kommenden Monaten auf allen großen deutschen Fernsehstationen zu sehen seien.

Team SBV: Auch die Redaktion war von dem TV-Spot positiv überrascht. Nach unserer Meinung der bisher gelungenste Spot eines deutschen Dating Unternehmens. Wir können uns deshalb auch gut vorstellen, dass sich die Fernsehwerbung äußerst positiv auf die Anmeldezahlen bei flirt-fever.de ausgewirkt hat. Wieso die Agentur in der Pressemitteilung deshalb aber über flirt-fever.de als das "derzeit wohl größte deutschsprachigen Chat- und Flirt-Portal" spricht, ist uns völlig schleierhaft. Das ist nicht nur maßlos übertrieben, sondern schlicht unseriös und hinterläßt einen faden Beigeschmack. Schade eigentlich!

Hier können Sie den Spot abrufen