Mittwoch, November 16, 2005

Friendster for Sale

Team SBV, Hamburg -- 15.11.2005 -- Wie news.com aus Insiderkreisen erfahren hat, wurde die Investmentbank Montgomery & Co. beauftragt, einen Käufer für die Internetseite Friendster zu finden. Friendster hatte in den Phasen des großen Mitgliederzuwachses mit starken Problemen in der Infrastruktur zu kämpfen. Seit einiger Zeit ist eine deutliche Abwanderung der Mitglieder zu MySpace zu beobachten. War friendster im Jahre 2002 noch der "Star" unter den Social Networks, so ist man aktuell weit hinter MySpace zurück gefallen. Nutzen MySpace ca 17,5 Millionen User im Monat, so liegt friendster hier gerade bei 1 Million User pro Monat. Beim ersten Versuch Anfang diesen Jahres das Portal zu verkaufen, wurden 200 Millionen USD als Verkaufspreis genannt. Die aktuelle Range des Verkaufspreises wird nun mit 50 bis 100 Millionen USD kolportiert.