Freitag, November 18, 2005

Dating-Portal mit iPod-Videoanbindung gestartet



Team SBV, Hamburg -- 18.11.2005 -- In seiner gestrigen Ausgabe berichtete das Internet-Magazin ipodlife.de über den Start des US-Dating-Portals poddater. Poddater ist kostenlos und setzt auf persönliche Videoclips, sowie den ipod der fünten Generation.
Die Suche nach dem potenziellen Partner und der potentiellen Partnerin geht ganz leicht. Nach der Anmeldung bei PodDater kann man nach Eingabe des eigenen und des gesuchten Geschlechts sowie auf Wunsch einer (amerikanischen) Postleitzahl und eines oder mehrerer Suchworte nach potenziellen Kandidaten suchen. Mit einem Klick auf ihr Bild lässt sich ihr Video - sofern sie eines hochgeladen haben - in iTunes öffnen, von wo es beim nächsten Datenabgleich auf dem iPod landet. Da das Angebot erst heute an den Start gegangen ist, darf man bislang aber noch kein großes Angebot erwarten.

Ähnlich einfach gestaltet sich das Hochladen eines eigenen Videos. PodDater verzichtet bewusst auf komplizierte Profile. Das Geburtsdatum und einige Angaben zum äußeren Erscheinen reichen. Man soll schließlich im Videoclip für sich begeistern können. Nachdem man diesen in seiner Lieblingssoftware, beispielsweise in iMovie, erstellt hat, wandelt ihn eine kostenlose Software in das richtige Format für den iPod um. Man erhält MovieToGo auf der PodDater-Seite - da das Programm auf Apples QuickTime 7 basiert, nimmt es als Input alle Dateien an, die auch QuickTime abspielt. Das Video und ein passendes Foto lassen sich über einen entsprechenden Dialog auf der PodDate-Seite ins Internet laden.

Das Magazin entwirf