Mittwoch, Oktober 05, 2005

iDate Prague 2005 - Nachbericht



Team SBV, Hamburg -- 05. Oktober 2005 -- Am 22./23.September 2005 wurde in Prag die zweite Auflage der iDate (Internet Dating Conference) auf europäischem Boden durchgeführt. Die deutschen Teilnehmer waren eher enttäuscht.

In den USA ist die iDate mit über 400 Teilnehmern mittlerweile eine feste Größe im Terminkalender der Online-Dating-Bosse. Dort findet sie jährlich im Frühjahr in Miami statt, und auch Special-Events wie "Mobile Dating Conference" oder "iDate Asia" stehen regelmäßig auf dem Programm. Hinter der iDate steht Marc Brooks, ein US-Dating-Veteran, der u.a. auch den Blog www.onlinepersonalswatch.com betreibt.

Die iDate Prag 2005 war überraschend schlecht besucht, wie uns ein Teilnehmer aus Deutschland berichtete: Gerade einmal 35 Leute verirrten sich im weitläufigen "Mövenpick-Hotel". Insbesondere das Ausbleiben der US-amerikanischen Branchengrößen verwunderte die deutschen Vertreter - oder auch nicht: "Die waren wohl alle schon 2004 in Nizza und sind dort nicht sehr zufrieden gewesen..." Auch Organisator Brooks glänzte übrigens durch Abwesenheit.

Das Publikum bestand im Wesentlichen aus einigen deutschen und britischen Singlebörsen-Chefs, einigen Online-Dating-Machern aus Skandinavien, Süd- und Osteuropa sowie Unternehmenssprechern, die im Zusammenhang mit Online-Dating für ihre Produkte und Dienstleistungen im Bereich Technik, Telekommunikation, Marketing und Vertrieb warben.

Hier die Kurzzusammenfassung einiger interessanter Vorträge:

Alex Burmaster (Jupiter Research):
- Deutschland in Europa führend bzgl. Online-Dating-Durchdringung
- Britische Männer zahlen am ehesten

Jan Becker (Friendscout24):
- Es gibt 11 Million deutsche Singles, 1/3 wohnt in großen Städten
- 43% der deutschen Internet-Nutzer haben schon Online-Dating ausprobiert

Christian Vollmann (iLove):
- Mobile-Dating-Modul iLove Handyflirt wurde in 2 Monaten 12.000 gekauft

Eythor Arnaulds (Enpocket ):
- Airtel in Indien hat 700.000 bezahlende Mobile-Dating-Teilnehmer
- Davon verschickt jeder User im Schnitt 600 Messages pro Jahr!

Abschlussrunde:
- Match operiert in 32 Ländern und 19 Sprachen
- Die lohnendesten Märkte für Match sind USA, Deutschland und Frankreich
- In Europa werden kaum 30% der Bezahlvorgänge via Kreditkarte durchgeführt.


Fazit: Im Osten kaum Neues! Wer wirklich mal die Dating-Industrie und ihre Wucht spüren will, der sollte im Februar 2006 nach Miami düsen - Sonne und Strand inklusive. Ob des "Frühbucher-Rabatt-Systems" sollte man sich mit der Anmeldung allerdings beeilen - bis zum 10. Dezember sind Sie mit $950 dabei, danach kostet's immerhin schon $1.000.

1 Kommentar:

Team SBV meinte...

Linkpartnerschaft-Suchende oder Comment-Spammer lesen bitte unter:
http://online-dating-news.blogspot.com/2005_01_01_online-dating-news_archive.html

Are u searching for linkpartners or do ya want to spam with comments? Read the following link

http://online-dating-news.blogspot.com/2005_01_01_online-dating-news_archive.html